Die SWS beim Klimaschutztag im Woogbachtal

Bild

(vom 18.04.2018)

mit Tüten-Tauschaktion und „Tritt-den-Lukas-Fahrrad“

Fabienne Körner fährt Rad

Am Samstag, 21. April 2018, findet im Woogbachtal zwischen Jugendcafé und Eugen-Jäger-Straße von 11.00 bis 15.00 Uhr der erste Speyerer Klimaschutztag statt. Die Verantwortlichen des Projekts „KlimaWEST“ des Stadtteilvereins Speyer-West und rund 30 beteiligte Organisationen bieten ein buntes Programm mit vielen Mitmachaktionen für die ganze Familie. Im Fokus stehen die Themen Umwelt und Ernährung.

Die Stadtwerke Speyer und die Stadt Speyer beteiligen sich mit einer Tüten-Tauschaktion. Jeder, der mit einer Plastiktüte zu ihrem Gemeinschaftsstand kommt, erhält im Gegenzug kostenlos eine bunt bedruckte Baumwolltasche. Das Motiv wurde von Speyerer Kindern entworfen und zeigt, wie Plastik der Umwelt schadet, und was wir dagegen tun können. Spannend ist auch, was man alles mit einer Kilowattstunde Strom machen kann und wie viel Einsatz es erfordert, sie herzustellen. Dafür dürfen kleine und große Klimaschützer auf dem „Tritt-den-Lukas-Fahrrad“ Ökostrom aus Muskelkraft erzeugen. Auf unserem Foto testet die Klimaschutzmanagerin der Stadt Speyer, Fabienne Körner, das Fahrrad schon einmal auf dem Stadtwerke-Gelände. 

Natürlich sind am Samstag Fragen zu allen Geschäftsbereichen und Angeboten der SWS am Info-Stand mit der Nummer 13 willkommen.

150 bis 200 ehrenamtliche Helfer aus Vereinen, Initiativen, Kitas und Schulen laden mit vielen weiteren Aktionen zum Klimaschutz vor Ort ein. Mit in die Veranstaltung integriert wird der Kleider- und Pflanzentauschmarkt, der bisher regelmäßig auf dem Berliner Platz stattfand. Ein klimafreundliches kulinarisches Angebot und Livemusik runden das Programm ab.

zurück