Hände formen mit Fäden ein Netz

Ansprechpartner

Michael Kesselmeier - Ansprechpartner Netze

Michael Kesselmeier (Netzanschlussverträge)

Telefon: 06232/625-2920
Fax: 06232/625-48-2920
E-Mail


Netzbeschreibung 

Die Stadtwerke Speyer versorgen die Stadt Speyer und die Gemeinden Römerberg und Harthausen mit Erdgas. Das Gasnetz in Speyer wurde ab 1860 aufgebaut und jährlich erweitert. 1972 stellte man von Stadtgas auf Erdgas H um. Das Gasnetz der Gemeinde Römerberg übernahmen die Stadtwerke Speyer im Jahr 1994 von der Pfalzgas und im Jahr 2013 das Netz Harthausen.

Die Versorgung wird primär über ein vermaschtes Niederdrucknetz sichergestellt.

Das Gasnetz im Stadtgebiet Speyer wird aus fünf SWSeigenen Einspeisestation vom vorgelagerten Netzbetreiber und über einen Mitteldruckring der Stadtwerke Speyer versorgt.

Von der Station Germansberg über die Rheinhäuser Straße zur Industriestraße liegt eine Hochdruckleitung, von der aus die Station Süd zur Druckhaltung in das Mitteldrucknetz einspeist.

Am Mitteldruckring sind 23 Niederdruckstationen angeschlossen, die in das Niederdrucknetz einspeisen, um überwiegend Haushalts- und Gewerbekunden zu versorgen. Das Industriegebiet-West, Auestraße und das Wohngebiet Im Vogelgesang werden über Mitteldruckleitungen, die mit dem Mitteldruckring verbunden sind, versorgt.
Durch eine Hochdruckleitung, die direkt an der Leitung des vorgelagerten Netzbetreibers angeschlossen ist, wird ein Industriebetrieb in der Industriestraße versorgt. Diese Hochdruckleitung steht nicht mit dem Netz der Stadtwerke Speyer GmbH in Verbindung.

Strukturbedingt kann nicht jeder Ausspeisepunkt von jedem Einspeisepunkt versorgt werden. Damit alle Ausspeisepunkte erreicht werden können, bilden die größeren Niederdruckleitungen das Rückgrat (Stamm) - der Mitteldruckring mit 23 Einspeisestationen dient gleichzeitig als Unterstützung des Niederdrucknetzes.

Die Gemeinde Römerberg versorgen die SWS über ein Niederdrucknetz, das über drei SWS-eigenen Stationen vom vorgelagerten Netzbetreiber und einer zusätzlichen Station aus dem Mitteldrucknetz Speyer gespeist wird.

Die Gemeinde Harthausen wird von den Stadtwerken über ein Mitteldrucknetz versorgt, das über eine SWS-eigene Station vom vorgelagerten Netzbetreiber gespeist wird. Über das Netz Harthausen wird ein weiteres Netz eines Netzbetreibers versorgt. Die Gasmenge wird in einer zusätzlichen Station erfasst.

Vom Einspeisepunkt Speyer Südost wird ein Industriekunde versorgt. Die Rohrleitung ist ohne Übergabestation direkt an der HD-Gasleitung des vorgelagerten Netzbetreibers angeschlossen.

Im Gasnetz der Stadtwerke Speyer werden Leitungen mit einem Druck ab 16 bar mit Leitungsdurchmesser DN 100, DN 300, DN 1400 und DN 1600 betrieben.

 

Netzkoppelpunkte

vorgelagerter Netzbetreiber:  Netzkoppelpunkt   Gasbeschaffenheit
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Gaswerk   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Nord   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Dudenhoferstraße   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Germansberg   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Industriestraße   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Römerberg 1   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Römerberg 2-1 (Ort)   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Römerberg 2-2   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Römerberg 3 (Süd)   H-Gas
Creos Deutschland GmbH:  Speyer Südost   H-Gas
Pfalzgas GmbH:  Harthausen   H-Gas

Gasbeschaffenheit

Die Gasbeschaffenheit der zu transportierenden Gase im Netz der Stadtwerke Speyer GmbH muss den Anforderungen des DVGW-Regelwerkes, insbesondere der Arbeitsblätter G 260 und G 685 der Erdgasgruppe H entsprechen.
Brennwert: Gas Gruppe H HS,V ca. 11,2 kWh/m³.

Gasanalysedaten 

Die hier angegebenen Monatsdurchschnittsanalysen geben eine mittlere chemische Zusammensetzung sowie brenntechnische und physikalische Kennwerte des bezogenen Erdgases wieder. Diese Werte sind nicht für die Abrechnung der Energie geeignet.

Abrechnungsbrennwert

Länge des Gasleitungsnetzes

Hochdrucknetz Gesamtlänge ohne Hausanschlussleitungen:  8,4   km
Mitteldrucknetz Gesamtlänge ohne Hausanschlussleitungen:  70,4   km
Niederdrucknetz Gesamtlänge ohne Hausanschlussleitungen:  154,5   km

Länge des Hochdrucknetzes

Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse A (Nennweite DN: x >= 1000 mm):  0,5   km
Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse C (Nennweite DN: 500 mm <= x < 700 mm):  0,0   km
Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse D (Nennweite DN: 225 mm <= x < 350 mm):  0,0   km
Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse E (Nennweite DN: 350 mm <= x < 225 mm):  4,3   km
Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse F (Nennweite DN: 110 mm <= x < 225 mm):  3,0   km
Hochdrucknetz, Leitungsdurchmesserklasse G (Nennweite DN: x < 110 mm):  1,1   km

Anzahl der Ausspeisepunkte

Anzahl der Ausspeisepunkte im Hochdrucknetz:  19   Stück
Anzahl der Ausspeisepunkte im Mitteldrucknetz:  1.958   Stück
Anzahl der Ausspeisepunkte im Niederdrucknetz:  10.248   Stück