Wettbewerber auf Kundenfang in Speyer

(vom 11.08.2009)

Seit 4. August 2009 ist das Verbot der Telefonakquise durch die Novellierung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb gesetzlich verankert.

Ein Wettbewerber hält sich zumindest in Speyer nicht daran.

In den letzten Tagen riefen viele verunsicherte Kunden bei den Stadtwerken Speyer (SWS) an. Sie informierten, dass sich Mitarbeiter eines Wettbewerbers als Partner der Stadtwerke Speyer ausgegeben hätten und neue Stromlieferungsverträge abschließen wollten.

Die Stadtwerke Speyer versichern, keine Geschäftsbeziehungen zu dem Wettbewerber eprimo zu unterhalten und haben bereits rechtliche Schritte eingeleitet.

Wir raten verunsicherten Kunden, sich direkt bei uns zu melden.
Kontakt: Tel. 06232/625-1110, E-Mail, Kundenbüros Salzgasse 4 und Industriestraße 23 in Speyer


Aktueller Rheinpfalz Artikel zum Download |PDF|

Bei weiteren Fragen zum Thema "Unlauterer Wettbewerb" können sich Betroffene auch an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. wenden (Beratungsstelle Ludwigshafen).

E-Mail: vb-lu@vz-rlp.de
Internet: www.vz-rlp.de
Fax: 0621/ 513693

Verbraucherberatung Ludwigshafen, Bahnhofstraße 1, 67059 Ludwigshafen
Öffnungszeiten: Mo und Mi 10 - 15 Uhr, Do 10 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr
Terminvereinbarungen: Mo, Mi, Do 9 - 17 Uhr unter Telefon 0621/ 512145

zurück