Stadtwerke Speyer zeigen sich selbstbewusst

(vom 16.04.2010)

Dachmarkenkampagne geht in die nächste Runde

Die bundesweite Dachmarkenkampagne des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) „Meine Stadtwerke. Gemeinsam stark" wird ab 15. April mit einer neuen Welle fortgeführt. „Stadtwerke gestalten Zukunft im Sinne der Bürger. Sie denken langfristig, werteorientiert und sind keinen kurzfristigen Gewinnmaximierungen verpflichtet. Mit ihren dezentralen Strukturen und innovativen Techniken treiben sie die Energiewende wirklich voran. Bürgernähe, Klimaschutz und Stadtwerke - das passt zusammen!" Dies betonte Wolfgang Bühring, Ge-schäftsführer der Stadtwerke Speyer, zum Auftakt der Kampagne.

Die Kampagnenmotive weisen beispielsweise auf die Bedeutung der Stadtwerke Speyer als Standortfaktor hin. Dazu Wolfgang Bühring: „Stadtwerke gewährleisten Versorgungssicherheit für Bürger und Unternehmen. Zudem sind die SWS nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern auch ein bedeutender Auftraggeber für das heimische Handwerk und den Mittelstand. Davon profitiert die gesamte Region." Untersuchungen zufolge ziehe ein Arbeitsplatz in einem kommunalen Unternehmen mindestens 1,7 weitere Arbeitsplätze in der Region nach sich. Dieser Effekt, so Bühring, gewährleiste für die Kommunen - über die reine Konzessionsabgabe hinaus - sichere Einnahmen.

Rund 100 kommunale Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet unterschiedlicher Größe beteiligen sich an der gemeinsamen Aktion des VKU. Es gelte, erklärte Bühring, die Stärken von Stadtwerken intensiv ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken: „Plakate, Anzeigen, Hörfunk- und Kinospots zeigen in den nächsten Wochen daher selbstbewusst: Stadtwerke sind mehr als nur ein Marktteilnehmer unter vielen. Sie sorgen für Wettbewerb in der Energieversorgung und investieren in innovative und umweltfreundliche Techniken."

Denn Unternehmen wie die Stadtwerke Speyer stehen für Werte wie Kompetenz, Zuverlässigkeit, Preiswürdigkeit und Kundennähe. Zudem unterstützen sie als bürgernahe Unternehmen lokale Vereine, kulturelle Einrichtungen und gesellschaftliche Initiativen. „Damit schaffen wir", so Bühring weiter, „Lebensqualität für unsere Stadt. Und das wollen wir mit der Kampagne klar herausstellen."

Weitere Informationen finden Sie hier.

zurück