DEHOGA unterschreibt Erdgas-Rahmenvertrag

(vom 12.01.2011)

Bild
Vertragsunterzeichnung bei den SWS

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und die Stadtwerke Speyer haben einen Rahmenvertrag für die Lieferung von Erdgas unterschrieben. Das für alle SWS-Kunden sehr günstige Gas wird so für die Verbandsmitglieder noch einmal preiswerter. Der Preisvorteil ist nach Teilnehmerzahl in drei Stufen unterteilt - je mehr mitmachen, desto günstiger wird es für alle. Im Stromsegment hat die DEHOGA in kürzester Zeit durch hervorragende interne Kommunikation schon die Stufe 2 erreicht. 40 von insgesamt 100 Mitgliedern seien bereits dabei, berichtete Gabriele Hoberg vom Vertriebsteam der Stadtwerke.

Die Unterzeichnenden Peter Hemmler, 1. Vorsitzender des DEHOGA-Kreisverbandes Speyer und Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der SWS betonten die Vorteile, die sich über die Preisgestaltung hinaus ergeben. Gern nutzen die Verbandsmitglieder bei Modernisierungsmaßnahmen das Angebot der Stadtwerke zur Energieberatung und beziehen die interessanten Contractingmodelle in ihre Planungen mit ein.

Auch der Präsident des DEHOGA Rheinhessen Pfalz, Herbert Boller, sieht in solch einem Rahmenvertrag die Grundlage für eine enge Zusammenarbeit vor Ort. Im Hotel- und Gastgewerbe entfielen sechs bis zehn Prozent des Nettoumsatzes auf den Energieverbrauch, deshalb zahlen sich gezielte Investitionen und Berater aus, denen die Entwicklung der Region wirklich am Herzen liege.

 

zurück