SWS kündigen Netzzugang für TelDaFax

(vom 20.05.2011)

Mit Wirkung zum 20.05.2011 hat die Stadtwerke Speyer GmbH die Lieferantenrahmenverträge für die Nutzung ihres Strom- und Gasnetzes mit der TelDaFax Energy GmbH gekündigt. Der Grund hierfür ist das wiederholte Ausbleiben von Zahlungen der Entgelte für die Nutzung der Versorgungsnetze.

Für die Kunden der TelDaFax Energy GmbH hat dies zur Folge, dass sie ab dem 20.05.2011 keine Energielieferung mehr von der TelDaFax Energy GmbH erhalten. Die weitere Versorgung mit Energie wird durch den Vertrieb der Stadtwerke Speyer GmbH als Grundversorger im Rahmen der Ersatzversorgung sichergestellt. Diesbezüglich erhalten die betroffenen TelDaFax-Kunden von dort ein separates Anschreiben.

Innerhalb der nächsten drei Monate haben sie die Möglichkeit, ihren neuen Energielieferanten auszuwählen. In dieser Zeit werden die betroffenen Energieabnehmer zu den Preisen der Stadtwerke Speyer für die Ersatzversorgung unterbrechungsfrei und zuverlässig mit Energie beliefert. Wird kein neuer Energielieferant ausgewählt, versorgt der Vertrieb der SWS weiter.

Gemäß der Grundversorgungsverordnung ist eine Schätzung der Zählerstände vorgesehen. Die Stadtwerke Speyer schreiben jedoch alle Kunden an und bieten mittels Ablesekarte an, den aktuellen Zählerstand bis zum 27.05.2011 mitzuteilen.

Unabhängige Beratung zu diesem Thema und weitere Hilfestellungen bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz an unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/link877881A.html.

 

zurück