Erster SWS-Erdgas-Hausanschluss in Harthausen

(vom 15.03.2013)

Übergabe von Blumen und Bademaxx Handtuch

Zum 1. Januar 2013 übergab die Gemeinde Harthausen ihr Erdgasnetz an die Stadtwerke Speyer (SWS). Stefan Weschler, Meister Anlagen/Netze, beglückwünschte Anfang März Rita und Walter Gotterbarm zum ersten Hausanschluss, den die SWS in Harthausen verlegten. Die Eheleute wohnen seit fast 50 Jahren in der Schwegenheimer Straße und entschieden sich aus Überzeugung für den umweltschonenden Energieträger.

„Durch die Umstellung von Öl auf Erdgas versprechen wir uns einen höheren Komfort. Bald können wir einfach das Thermostatventil aufdrehen und schon wird es schön warm", sagt Rita Gotterbarm. Um die Bestellung, Lieferung und Lagerung von Öl müssen sich die Eheleute dann keine Gedanken mehr machen und leisten zudem einen verantwortungsvollen Beitrag zur Verbesserung des Klimaschutzes. Mit der Betreuung durch die Stadtwerke waren sie sehr zufrieden. „Alles lief so schnell und unkompliziert, wann immer wir eine Frage hatten, waren die Mitarbeiter der Stadtwerke zur Stelle". Als Neukunden profitieren sie vom Förderprogramm der SWS.

Die ersten 50 Kunden, die sich bis 31.12.2013 im Netzgebiet Speyer, Römerberg und Harthausen für einen Erdgas-Hausanschluss entscheiden, erhalten Fördermittel in Höhe von 750 Euro. Parallel dazu ist ein Erdgasliefervertrag mit den SWS abzuschließen. Förderantrag und Richtlinien erhalten Interessenten im Internet unter www.sws.speyer.de (Rubrik Energiedienstleistungen/Förderprogramm) oder telefonisch unter 06232/625-4647.

zurück